"Dass mir der Hund das Liebste sein,sagst du,oh Mensch,sei Sünde.Der Hund bleibt mir im Sturme treu,der Mensch,nicht mal im Winde."(Arthus Schoppenhauer)

Besuchshundeausbildung

 

Mein Anspruch an diese Ausbildung ist die tierschutzgerechte Vorbereitung auf die Einsätze mit dem Hund. Die Vermittlung von Wissen, zum Thema Stresserkennung, Calming Signals, Hundeverhalten und wichtige Elemente der Lerntheorie.
Als ausgebildete Hundetrainerin(ATN) und Fachkraft für tiergestützte Intervention & Therapie(ESAAT) biete ich ihnen eine fundierte Ausbildung rund um den Hund, als Grundlage für ihre Tätigkeit.

Neuer Kursstart in Dorsten im September 2024!
(Anmeldungen laufen schon!)


Was ist ein Besuchshund ? 

Besuchshunde, begleiten oftmals ihre Besitzer bei ehrenamtlichen Tätigkeiten in 
·       Senioreneinrichtungen 
·       Schulen 
·       Kindergärten 
·       Behinderteneinrichtungen 
·       etc. 
 
Bei Besuchshundeeinsätzen handelt es sich laut Deklaration um eine tiergestützte Aktivität. Das bedeutet, dass allein die Anwesenheit der Hunde oder auch das Streicheln, Füttern oder Spielen zu einem positiven Allgemeineffekt führen kann. Auch durch Spaziergänge oder andere Aktivitäten bringen Hunde Freude in den Alltag vieler Menschen. 
Die Wirkfaktoren spielen hier die wesentliche Rolle. Die Anwesenheit der Hunde hat Auswirkungen auf das physische, psychische und soziale Befinden. 
 

 Zielgruppe

Bewerben können sich volljährige Hundehalter, die sich mit ihren Hund im Besuchsdienst engagieren wollen. Ihr Hund sollte mindestens 18 Monate alt sein(max.6 Jahre), gesund, geimpft und ein freundliches, ausgeglichenes Wesen mit sich bringen. Außerdem sollte er Freude an Kontakt mit Menschen haben und über einen guten Grundgehorsam verfügen.

 

Ausbildung

Die Ausbildung beinhaltet theoretische und praktische Teile. Ausbildungsinhalte sind u.a. Kommunikation, Hundeverhalten, Stress, Calming Signals, Lernverhalten, Beschäftigungsmöglichkeiten, Entspannung, Zoonosen, Erste Hilfe bei Hunden, das Erlernen von Übungen für den Einsatz….

Die Ausbildungsdauer umfasst 24 Unterrichtseinheiten, verteilt auf ca. 3-4 Monate. Zu jedem Treffen werden dementsprechende Selbstübungseinheiten (Hausaufgaben) aufgegeben, um diese zu trainieren oder weiter zu verfestigen. Bei speziellen Anliegen können Einzelstunden dazu gebucht werden.

 

Wie geht’s los ?

Nach Kontaktaufnahme schicke ich ihnen einen Bewerbungsbogen zu, den sie mir ausgefüllt wieder zurück schicken. Danach wird ihnen der Vertrag, sowie zeitnah eine Einladung zu einem praktischen Eignungstest zugeschickt. Dieser Test wird von einer  externen, sachkundigen Hundetrainerin mit mir zusammen absolviert. Bei diesem Test wird überprüft, ob das Hundehalterteam für den Besuchsdienst geeignet ist.

Wann und wo geht’s los ?

Ein neuer Kurs ist in Planung und findet jeden 2./3. Samstag im Monat (vormittags) statt!

Eine Mindestteilnehmerzahl von drei Mensch-Hund Teams muss für ein Kursstart gewährleistet sein. 

 

Prüfung

Nach Durchlaufen der Ausbildung wird das Mensch-Hund Team auf Eignung geprüft.

Dazu gibt es einen theoretischen Abschlussteil, sowie eine praktische Prüfung. Die praktische Prüfung wird eine unabhängige, sachkundige Hundetrainerin absolvieren. Das ausgestellte Zertifikat behält für 18 Monate seine Gültigkeit, dann wird zur Nachprüfung aufgerufen. Dieses ist notwendig, da durch Umstände, wie Unfälle, Verletzungen, Krankheiten oder negative Erlebnisse, Verhaltensveränderungen auftreten können.

 

Kosten

Die Ausbildungskosten belaufen sich auf insgesamt 580,00 €*.

Die Ausbildung setzt sich aus folgenden Teilbereichen zusammen:

Eignungstest (mit Hund Pauschale 50,00 €            

Ausbildung ( Theorie+ Praxis)24 UE 480,00 €

                                  Bearbeitung der Hausaufgaben                                              

        Abschlussprüfung Theorie                   

Abschlussprüfung Praxis Pauschale 50,00 €

*excl. empfohlene Fachliteratur

Vereinsmitglieder vom "Graues Gold"e.V. bekommen 10% Rabatt auf die Ausbildungskosten!

 

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 100,00 € fällig. Restzahlung bei Rechnungstellung des Anbieters.

Impressionen/Einblicke der letzten Kurse

Meine Angebote  richten sich an alle Hundehalterteams, die  sich für eine respektvolle, positive Ausbildungsmethode entschieden haben. Eine gute, vertrauensvolle Bindung liegt dem Training zugrunde. Bedürfnisorientierte Marker werden in dem ganzheitlichen Training eingesetzt.
Beim Training geht es um Lernen mit Spaß, Wissen und Erfolg, denn nur so kann ein nachhaltiger Lernerfolg stattfinden.

Zu jedem Training gehören auch theoretische Inhalte, die sie als Hundehalter ,als Grundlage des Training wissen müssen.

Ich freue mich auf Euch und Eure Fellnasen;-)!